Bestellung bis Mittwoch 20:00 | Lieferung Freitagnachmittag

Mindestbestellwert 20€ | Lieferinformationen

Keine Produkte im Warenkorb.

Keine Produkte im Warenkorb.

Zulieferer

Bio-Hofladen Walchshofer

Das Kreuzwiesergut und wurde im Jahre 1300 erstmals geschichtlich erwähnt und ist ca. 1900 im Besitz der Familien Hauzenberger und Leitner. Der Kreuzwieserhof ist ein Vollerwerbsbetrieb, den Renate und Gottfried Leitner konventionell führen.

Bio-Käserei St. Leonhard

Seit 1993 werden in der Bio-Käserei St. Leonhard in Sarleinsbach nach alter Tradition und nach modernsten Herstellungsverfahren qualitativ hochwertige Bio-Käsespezialitäten hergestellt. Ganz im Sinne und nach den Richtlinien des biologischen Landbaus und im Einklang mit der Natur werden von Familie Stöbich und ihrem Team täglich hunderte Liter frische Kuhmilch zu echten Weichkäsespezialitäten verarbeitet.

Biohof Hochschopf

Das Hochschopfgut in Zeissendorf (Gde. Niederwaldkirchen) wird seit vielen Jahren von Familie Enzenberger in biologischer Wirtschaftsweise geführt. Neben klassischen Getreidesorten werden auch seltene Sorten wie Linsen oder Einkorn im Einklang mit der Natur angebaut.

Biohof Zauner

Der Biohof von Familie Zauner liegt in der ländlichen Gemeinde Niederwaldkirchen, inmitten der BioRegion Mühlviertel am Fuße des Hansbergs auf einer Seehöhe von rund 660 Metern. Der Betrieb wird im Vollerwerb als Familienunternehmen geführt und ist seit dem Jahr 1995 biologisch zertifiziert. Diese Bewirtschaftungsweise leben sie aus vollster Überzeugung.

Brauerei Hofstetten

Mitten in der sanften Mühlviertler Hügellandschaft befindet sich die Brauerei Hofstetten, die bereits seit 1229 exisitiert und damit Österreichs älteste Brauerei ist. Seit mehr als 150 Jahren betreibt Familie Krammer den Betrieb, mittlerweile bereits in der 5. Generation.

Schuhbauer – Familie Rabeder

„Bei euch hat ja noch fast jede Henn‘ an Namen!“, sagen viele, die die Familie Rabeder kennen. Seit 2016 beschäftigen sie sich hauptsächlich mit der Haltung von Legehennen, bei deren Fütterung größter Wert auf natürliche und unbehandelte Produkte gesetzt wird.

farmgoodies

Mit farmgoodies haben Judith und Günther Rabeder ein nachhaltiges Landwirtschaftskonzept entwickelt, um sich mit dem Anbau und der Verarbeitung von heimischen Bio-Ölsaaten eine Wirtschaftsgrundlage und Unabhängigkeit zu sichern.

Fleischerei Dunzendorfer

Seit über 100 Jahren gibt es die Fleischhauerei Dunzendorfer im Mühlviertler Oberneukirchen. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Tradition der Handarbeit und: Seit jeher wird alles selbst gemacht. Von der Schlachtung über die Verarbeitung bis zum Verkauf mit bester Beratung.

Gabis Genusskistl

Gabriele Lindorfer, Meisterin in der Obstverarbeitung, machte im Jahr 2006 ihr Hobby, Früchte, Beeren und Kräuter zu sammeln und diese zu verarbeiten, zu ihrem Beruf. Naturbelassene Wiesen, Felder und Wälder sind der Ursprung ihrer Produkte. Viele Früchte stammen von regionalen Biobauern und werden von uns im Team nachhaltig und fachgerecht verarbeitet.

Gruber hinter’m Holz – Familie Lindorfer

ereits seit seiner frühen Jugend interessiert sich Thomas Lindorfer für die Imkerei. In seiner Facharbeit, mit der er 2017 die Bioschule Schlägl abschloss, beschäftigte sich Thomas mit den Auswirkungen der Varroa-Milbe auf die Bienen. Seine Leidenschaft für die Herstellung von Honig zeigt sich in seinem Engagement im örtlichen Imkerverein: Mit seinen erst 20 Jahren ist Thomas bereits stellvertretender Obmann.

Krienmühle

Der Traditionsbetrieb „Krienmühle“ in Putzleinsdorf wird von Michaela und Herbert Simmel bewirtschaftet. Mit am Hof leben und werken die drei Töchter Pauline (10), Katharina (8) und Johanna (4), sowie die junggebliebenen „Altbauern“ Berta und Franz. Am Hof werden Merinolandschafe gezüchtet. Er liegt auf ca. 600m Seehöhe im Oberen Mühlviertler Granitland.

LoRe Gin-Destillerie

In Waxenberg, dem Herzen des Mühlviertels, werden seit Generationen Edelbrände und Liköre aus regionalen Früchten produziert. In der neu eröffneten modernen Schaubrennerei destilliert Christina Priglinger-Simader nicht nur erstklassige Edelbrände sondern auch unterschiedliche Gin-Sorten und sogar ein eigenes Tonic-Water.

Oberbauer z’Zeissendorf – Familie Priglinger

Die Familie Priglinger bewirtschaftet rund 20 Hektar Wiesen, Felder und Wälder am Oberbauerngut in Niederwaldkirchen. Seit wenigen Jahren werden alte und seltene Getreidesorten wie Dinkel, Johannis- oder Lichtkornroggen in biologischer Arbeitsweise angebaut.

Obstbau Allerstorfer

In der Gunstlage des Eferdinger Beckens in Feldkirchen an der Donau produzieren Sigrid und Franz Allerstorfer mit viel Liebe und Erfahrung nach den Richtlinien der „Integrierten Produktion“ Tafelobst. Dieses wird in seiner ursprünglichen Form, aber auch als verarbeitetes Produkt verkauft. Die hohe Qualität des eigenen Obstes wird zur Herstellung von Säften, Mosten, Edelbränden und Essig für Familie und Kunden genutzt.

Schurm’s Obsthof

Der Priewagnerhof der Familie Schurm liegt im stadtnahen Ausflugs- und Erholungsort Lichtenberg am Fuße der Gis. In den letzten Jahren hat sich der Betrieb ständig vergrößert, weiterentwickelt und die Qualität der Produkte kontinuierlich gesteigert.

Tanja’s Kräuterei

Tanja Huttegger, eine diplomierte Kräuterpädagogin, ist am kleinen Bauernhof ihrer Großeltern aufgewachsen und kam so schon früh mit der Natur und den Pflanzen in Berührung. Ihre Oma hatte immer einen großen Garten und machte allerlei selbst.

Kreuzwieser Niederwaldkirchen

Tanja Huttegger, eine diplomierte Kräuterpädagogin, ist am kleinen Bauernhof ihrer Großeltern aufgewachsen und kam so schon früh mit der Natur und den Pflanzen in Berührung. Ihre Oma hatte immer einen großen Garten und machte allerlei selbst.

Biohof Scheibenreif

Aus den hofeigenen Bio-Eiern von Familie Kaiser (vlg. Scheibenreif) aus Gramastetten werden herrliche Teigwaren hergestellt. Derzeit noch in Haibach ob der Donau, bereits in Kürze am eigenen Bio-Bauernhof!